Die Einwanderergruppe aus der ehemaligen Sowjetunion ist die größte in Deutschland, aber in der Mehrheitsgesellschaft ist kaum etwas über sie bekannt, stattdessen werden ihnen Stereotypen und Vorurteile zugeschrieben.
Der Film basiert auf einem Interview mit Anna Rings Mutter und vermittelt den Zuschauern und Zuschauerinnen einen intimen Einblick in ihre Geschichte, ihre persönliche Sicht auf die Migration und ihre Erfahrungen. Anna Ring selbst wurde in Rudny, Kasachstan geboren und kam im Jahr 2001 nach Deutschland. 

@anna__ring

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.